Was bisher geschah…

Ja, das ist nun eine ganze Weile her, seitdem ich in meinen Blog geschrieben habe. Puh, war das ein Kampf in den letzten Monaten, um die einfachsten Dinge musste ich kämpfen. Ich bin so was von müde, es ist eine ganz spezielle Müdigkeit, eine, die direkt aus der Seele zu kommen scheint.

Kartenlegerin Anni hatte mir ja große Veränderungen prophezeit und tatsächlich, alles ist momentan im Umbruch. Viele Dinge, die mich noch vor einem Jahr aus der Bahn geworfen hätten, die erledige ich jetzt ohne mit der Wimper zu zucken. Das ist doch schon mal ein Fortschritt.

Anni hatte mir z.B. gesagt, dass mein Mann und ich uns wieder näher kommen werden. Um ehrlich zu sein, könnte es schon stimmen, aber ich blocke derzeit alles ab, ich kann mich momentan auf niemanden und nichts so richtig einlassen, weil es eben an allen Ecken und Enden meines Lebens so richtig knistert. Er versucht mir schon die ganze Zeit etwas zu sagen, er spaziert verbal wie die Katze um den heißen Brei, das spüre ich, aber er rückt nicht raus damit, alles kann ich ihm ja nun nicht abnehmen. Er hatte immer schon ein Problem damit Gefühle zu zeigen. Er sagt immer: “Ja reicht es dir nicht, dass ich rot sehe, wenn du nur mit einem anderen sprichst?” Nein, es reicht mir nicht, weil seine rasende Eifersucht nichts mit mir zu tun hat, sondern mit ihm. Jonathan respektiert mich in diesem Moment ja nicht als Person, als Mensch, als Frau, sondern als Objekt.

Jonathan hatte sich überreden lassen, eine Zeit lang zu einem sehr guten Psychologen zu gehen, wegen seinem Kindheitstrauma (hatte die Rote Hexe von Stregato gesehen), und wegen seiner Eifersucht, aber wirklich helfen konnte er ihm auch nicht. Der Psychologe hatte zwar ganz gute Ansätze, aber an irgendeinem Punkt kam er nicht weiter bei meinem Mann. Dann riet ich ihm, eine Familienaufstellung machen zu lassen, nie wieder, es war ein Alptraum. Also Ihr seht, was das betrifft, hat sich nicht wirklich viel verändert, er brüllt- ich schmolle.

Aber vielleicht hat Anni ja Recht, wie bisher auch, vielleicht gehört das alles ja zu der großen Veränderung dazu, bekanntlich kommen große Veränderungen ja auf leisen Sohlen. Mein Boutique läuft sehr gut, ich lasse mir da nicht die Butter vom Brot nehmen, ich frage mich manchmal, ob alle Männer so sind wie mein Mann, denn eigentlich könnte er ja froh sein, dass ich eigenes Geld verdiene, ihm nicht auf der Tasche liege. Aber der Herr Anwalt belächelt meine Arbeit nur. Ich glaube er würde sich freuen, wenn ich Schiffbruch erleiden sollte, damit er mich finanziell an der lange Leine halten kann. Denn so genieße ich die Freiheit mit meinem Geld zu machen was ich will, ich brauche dafür nicht die Genehmigung meines Mannes, dass scheint ihn wohl sehr zu stören.

Auch was meinen Sohn Max anbelangt, gibt es Veränderungen, aber nicht so positive. Wahrscheinlich muss er auf eine andere Schule gehen, da ich ständig mit Max Lehrern Stress habe. Ich bin mir absolut sicher, dass es der Unfähigkeit der Lehrer zu verdanken ist, dass sie mit so einem besonderen und sensiblen Kind wie mit meinem Sohn nicht umgehen können. Wenn ich zum Eltergespräch in die Schule gehe, dann liegen die Gründe für Max Verhaltensauffälligkeiten komischerweise im häuslichen Bereich, obwohl Max von den Streitereien mit Jonathan nichts mitbekommt, weil wir da wirklich aufpassen. Max findet es sogar gut, dass sein Vater woanders wohnt, da können die beiden Männer nämlich so richtig auf den Putz hauen. Wenn mein Mann zum Elterngespräch in die Schule muss, dann ist alles nicht so schlimm und der Max wird sich schon wieder fangen. Es ist zum verrückt werden, für Jonathan ist das natürlich ein gefundenes Fressen, wenn er zu mir sagen kann: Ach komm schon Patricia, du musst nicht immer alles so aufbauschen. “Klar, er sieht ja auch nicht, dass Max unter der Situation leidet, weil Max bei seinem Vater damit beschäftigt ist, ihm auf kumpelhaft, männliche Art zu kommen. Aber solche Probleme wird sicher jede 2. Frau mit einem sturköpfigen Ehemann haben, der Gedanke beruhigt mich wenigstens etwas.

Was gibt es noch Neues? Ich träume anders, viel intensiver in letzter Zeit. Ich habe von Torsten geträumt, ich habe mir den Traum aufgeschrieben, das nächste Mal, wenn ich zu Anni fahre, werde ich mir den Traum deuten lassen, sofern sie Träume deutet. Der Traum war so, ich saß in einer Bar am Tresen, aber es war gleichzeitig mein Kindergarten, in den ich als Kind gegangen bin. Ich hatte 3 Paar Schuhe, eines an den Füssen und 2 Paar standen neben meinem Barhocker auf dem Boden, es waren alles Turnschuhe. Als ich bezahlt hatte und gehen wollte, waren die 2 Paar Turnschuhe, die neben meinem Barhocker gestanden hatten, verschwunden, ich wusste sofort dass sie geklaut wurden. Ich habe jeden in der Bar gefragt ob er wüsste, wo meine Schuhe abgeblieben wären, es waren alles Rap Stars und sie haben mich offen ausgelacht. Dann kam ein Polizist zur Tür herein, es war ein amerikanischer Polizist, es war Torsten. Er wollte mir helfen, aber er schien mich nicht zu erkennen. Es blieb dabei, in dem Traum habe ich meine Schuhe nicht wieder gefunden und Torsten hat mich nur verständnislos angestarrt, es war alles sehr seltsam. Als ich wach wurde, habe ich gleich nachgeschaut, ob meine Hausschuhe noch vor meinem Bett standen, albern so was.

Tja, so sieht es momentan aus, Jonathan ist in eine kleinere Wohnung gezogen, ich lebe in unserem großen Haus. Kürzlich fragte mich meine Schwester, ob ich nicht Angst hätte Jonathan zu verlieren, er ist doch so attraktiv und so erfolgreich. Komischerweise bin ich mir meiner Sache jetzt ganz sicher, selbst wenn er hier und da einmal ein kleines Techtelmechtel haben sollte, so weiß ich doch, dass nur ich und Max in seinem Herzen wohnen, und natürlich seine Karriere, eine andere Frau würde mir eher leid tun, weil sie auf jeden Fall irren würde. Seltsam, woher man manche Dinge ganz sicher weiß und manche Dinge eben nicht.

Der nächste Besuch bei Kartenlegerin Anni in Franken ist für Juni geplant, diesmal möchte meine Aushilfskraft, eine sehr nette ältere Dame, gern einmal mitkommen, ich freue mich, da muss ich nicht alleine fahren. Es sind schon wieder eine Menge Fragen zusammen gekommen, ich werde auf alle Fälle wieder berichten. :-)

Eure Patricia

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort